Schachclub Asperg e.V.          
Home Mannschaften Jugend Termine Berichte Chronik Galerie Links
Aktualisiert: 14.10.2018
Besuche
r: gratis Counter by GOWEB


Kontakt
Impressum
Willkommen beim Schachclub Asperg
Verpasster Sieg: Asperg 2 - Tamm 2  4:4

Aktuelle Berichte
Aktuelle Termine
  • 28.10.18: Bezirksliga: SC Asperg 1 - SV Besigheim 1
  • 04.11.18: A-Klasse: SC Erdmannhausen 2 - SC Asperg 2
  • 11.11.18: Bezirksliga: SC Asperg 1 - SG Ludwigsburg 3




Hier geht's direkt zu unseren Trainingszeiten.
Wer Lust hat kann einfach mal an unserem Spielabend bei uns rein schauen. Es findet sich immer ein passender Gegner

Aktuelle Berichte
14.10. 18: Asperg 2 - Tamm 2   4:4
Obwohl der Gegner nur mit 6 Mann angereist war und damit zwei Punkte kampflos an Asperg gingen, reichte es am Ende nur zu einem Unentschieden. Dabei sah Asperg schon wie der sichere Sieger aus, doch leichtsinnige Fehler durch mangelnde Konzentration an zwei Brettern brachten den Gegner zurück ins Spiel. So war der Punktgewinn eine gefühlte Niederlage die uns aber nicht aus dem Konzept bringen sollte. Die weiteren Aufgaben sind lösbar auch wenn der Mannschaft nach wie vor starke Stammspieler noch fehlen.
Trotz des Punktverlustes ist man Tabellenführer der B-Klasse und reist am 4.11. nach Erdmannhausen zum dritten Spiel.
Siege für Asperg erspielten die Schachfreunde Ulrich Sterr und Jens Oliver Kammerer (beide kampflos) sowie Wienfried Bohn.
Remis spielten Hans-Georg Dunai und Dieter Bresching.

nach oben
07.10.18: Münchingen 1 - Asperg 1 4:4
Die zweite Runde in der Bezirksliga musste unsere erste Mannschaft in Münchingen bestreiten. Hier hatten wir große Hoffnung mindestens einen, vielleicht sogar zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können.
Wir lagen gleich mit 1:0 in Führung, da Thomas Glaser (Brett 1) kampflos zu seinem Punkt kam. An den restlichen Brettern entwickelten sich interessante Partien, bei denen alles offen war. Als nächstes einigte sich Hermann Föhl (Brett 7) auf Remis. Pech hatte dann unser Ersatzspieler Winfried Bohn (Brett 8), der sich eine gute Stellung erspielte, dann aber in eine Falle des Gegners lief und eine Figur und damit die Partie verlor. Danach stand es 1,5:1,5 und in den noch laufenden Partien hatte keiner mehr großes Interesse etwas zu riskieren. Darum einigte sich einer nach dem anderen auf Remis. Dies waren Bernd Kiederle (Brett 2), Thomas Wahl (Brett 3), Tomislav Soldo (Brett 4), Endrit Tejeci (Brett 5) und Bernd Holzapfel (Brett 6). Damit endete der Mannschaftskampf 4:4 und wir haben nach zwei Ruden bereits 3 Punkte. Eine gute Ausgangslage für den Klassenerhalt.

nach oben